2011-08-30

Die weißen Tauben sind Möwen

Eine der Aufnahmen vom letzten Dümmer-Besuch hat im Sturmmöwe-Blog für ein wenig Begeisterung gesorgt:



Der Ring der anfliegenden Möwe ließ sich nicht mehr wirklich ablesen. Es handelt sich aber nicht um eine Silbermöwe, wie ich vermutet hatte, sondern um eine Steppenmöwe. Die große Möwe links ist eine Heringsmöwe, die große Möwe rechts eine Mittelmeermöwe. Die etwas kleinere Möwe ist eine Lachmöwe. Damit ist das nicht nur eine schöne Sammlung für ein Foto, sondern es sind auch gleich zwei neue Arten dabei, die ich bisher noch nicht fotografiert habe - zumindest nicht bewusst.

Denn das ist das Problem: Ich dachte, ich hätte inzwischen etwas Übung bei der Bestimmung von Möwen bekommen, aber sobald so viele Arten auf einmal anzutreffen sind, mit einigen "Exoten" darunter, komme ich in's ins Schwimmen. Daher hier mal ein paar Bilder von diesem Wochenende, ohne Bestimmungversuche. Wer Spaß hat, kann mir gerne weiterhelfen und per Kommentar Vorschläge machen.

Kommentare:

Sebastian hat gesagt…

Tolles Foto, kann die Begeisterung verstehen. Das ist ja wie wenn man im Panini-Sammelalbum eine Mannschaft voll hat :-)

Aber "ins" musst Du wirklich nicht apostrophieren ;-)

Örn hat gesagt…

Aber ich kann, wenn ich will. Aber weil Du's bist... :)

seltener gast hat gesagt…

die hier fehlt aber noch im album:

http://blog.ted.com/2011/07/22/wow-smartbird-in-the-wild-swarmed-by-seagulls/

Örn hat gesagt…

An anderer Stelle hatte ich schon mal meinen Senf zu dem Thema dazugegeben.

Und die Firma Festo ist herzlich eingeladen, ihren Vogel mal hier in der Gegend auszuprobieren. Eine Teilnahme an einer TED-Konferenz werde ich mir kaum leisten können...