2008-01-15

Quarantäne

Boah war das gespenstisch. Mein Blog war vor zwei Wochen vom Blogger-Team gesperrt worden, weil es angeblich ein Spam Blog sei. Man konnte meine Artikel zwar noch lesen und kommentieren, und ich konnte auf Kommentare antworten, aber ich durfte keine neuen Beiträge mehr veröffentlichen. Ich weiss nicht, ob's irgendeinenen Zusammenhang gibt, aber eben ist es wieder freigegeben worden - keine zwei Stunden, nachdem ich mir ein Ausweich-Blog eingerichtet hatte (der Einfachheit halber auch bei Blogger). Ich hatte mich da schon auf einen längeren Aufenthalt eingerichtet, und nun ist der ganze Spuk vorbei. Es ist schon ein eigenartiges Gefühl, wenn man so plötzlich aus der Blogosphäre verstoßen wird. Und das, ohne dass man irgendwas falsch gemacht hat. Auch wenn ich recht selten poste - es hätte ja jederzeit was wichtiges passieren können, und dann hätte ich mich hier nicht mitteilen können. Geradezu erschreckend fand ich, wie Google anscheinend durch ein paar begleitenden Maßnahmen mich ziemlich schnell und effektiv von der digitalen Landkarte streichen konnte.

Kommentare:

Georg Sauthoff hat gesagt…

Hi,

da wäre ich ja direkt aus Protest zur Konkurrenz gegangen - bzw. Blog selbstge'host'et.

Passend dazu gerade gesehen:
'Many blogs are being shut down for uncomfortable thoughts and ideas. We will not do that.'
http://baywords.com/

Ups - wird dein Blog jetzt wieder zu gemacht, wegen einem Spam-Kommentar? ;)

Gruß
Georg

Örn hat gesagt…

Ein Problem beim Umzug ist die Mitnahme der alten Sachen. Selbst wenn es gelänge, die Artikel in einem anderen Blog unterzubringen, würden keine links mehr passen und die Suchmaschinen müssten sich erst neu sortieren. Das ist also nichts, was man "mal eben" macht. Und wegen des Schreibverbots hätte ich noch nicht einmal einen Umzugshinweis hinterlassen können.

Ich hoffe, dass Blogger eine whitelist der bereits einmal entsperrten Blogs führt, und dass diese nun nicht mehr ganz so leicht automatisch blockiert werden. Aber ein zweites Mal würde ich mir das bestimmt nicht gefallen lassen :)